Donnerstag, 24. März 2016

Frei von der Leber weg: Introversion und HSP

Ein frühlingshaftes Hallo!


Ich möchte den Blog nutzen, ohne großes Grübeln meine Gedanken auszudrücken. Mein Plan ist es, daraus eine Serie mit dem Kürzel FLW zu machen-Frei von der Leber Weg. Im Voraus möchte ich anmerken, dass ich aber nicht über alles schreiben werde, was aktuell in der Welt passiert (oder nicht passiert), sondern ich entscheide bei jedem FLW selbst für mich, was ich offenlegen möchte. Das kann von globalen Themen bis hin zu ganz alltäglichen oder auch persönlichen Dingen gehen.

Dann legen wir los!

Dienstag, 8. März 2016

Hochsensibel und/oder prophetisch? - Ein Beitrag von J. Hartl


Ein zartes Hallo!

Ich möchte in diesem Blogpost direkt zum Punkt kommen: Ich nehme in meiner Persönlichkeit einen beträchtlichen Anteil von Hochsensibilität wahr. Ganz viele Impulse, Reize, aber auch latente Dinge strömen auf mich ein und überfordern mich besonders, wenn ich erschöpft bin. Oft ist diese Situation für viele nicht nachvollziehbar, und ich kann es gut verstehen. 
Doch soll es nicht um Hochsensibilität an sich gehen (Was ist Hochsensibilität?), sondern um die Fragen:  

-Wie mit Hochsensibilität umgehen? 
-Was bedeutet das für einen Christen? 
-Kann ich alles für bare Münze nehmen, was bei mir durch den Wahrnehmungsfilter gelangt? 
 
In diesem Post möchte ich den Theologen und Gründer des Gebetshauses Augsburg Johannes Hartl zu Wort kommen lassen, der meiner Ansicht nach den Finger auf einen Punkt legt, der bei weitem noch nicht im Bewusstsein verbreitet ist. Zudem appelliert er auch an sich selbst, da er ebenfalls hochsensibel ist. Das, was ihr im Folgenden lest, hat er auf Facebook gepostet. Johannes,  vielen Dank, dass ich deinen Beitrag auf meinem Blog veröffentlichen darf!

Eine gute Lektüre wünscht euch
Bernadette